Schlagwort-Archive: arbeit

Mehr Faulheit wagen! – brand eins online

Mehr Faulheit wagen! - brand eins online

Klasse Text und Gedanken über die Faulheit als Quelle scharfen Nachdenkens über die Optimierung von Arbeit mit dem Ziel, dass diese nur in so gering wie unbedingt nötiger Menge anfällt. Bequemlichkeit, Behaglichkeit und Müssiggang sind das wahre Ziel menschlichen Strebens nach höhere Ökonomie. Scheint mir ein geeignetes Modell für die Gesellschaft nach dem Vollbeschäftigungsparadigma:

Mehr Faulheit wagen! – brand eins online.


Umgang mit Niederlagen: Gescheites Scheitern lässt sich lernen – SPIEGEL ONLINE

Umgang mit Niederlagen: Gescheites Scheitern lässt sich lernen – SPIEGEL ONLINE.

Das neoliberale Menschenbild findet in zunehmendem Maß meine Ablehnung. Ich glaube nicht, dass der Mensch zur sich selbst optimierenden Arbeitsmaschine geboren ist. Zuviel Potential, das nicht streng quali- und quantifizierbar ist, bleibt dabei auf der Strecke. Um es dramatisch zu formulieren: Im sog. Neo“liberalismus“ – der eigentlich ein steifes Korsett der Marktkompatibilität ist – bleibt der Mensch auf der Strecke, kommt also nicht ins Ziel. Wie denn auch, wenn sich die Spielregeln ständig ändern…?


%d Bloggern gefällt das: